Historisches Ostpreußen Zwischen Weichsel & Memel

zurück



Der Kurs kann nur telefonisch gebucht werden.

Freitag, 20. September 2019 00:00–23:59 Uhr

Kursnummer GF 13
Dozent Bernd Schlanderer
erster Termin Freitag, 20.09.2019
letzter Termin Sonntag, 29.09.2019 23:59 Uhr
Gebühr -

Kurs weiterempfehlen


Das einstige Ostpreußen hat nichts von seinem sprichwörtlichen Reiz verloren. Doch welche Bilder kommen uns in den Sinn, wenn wir an diese Region denken? Prägende
Menschen wie Marion Gräfin Dönhoff, Thomas Mann, Immanuel Kant? Schwere, durchwachsene Geschichte? Krieg? Zerstörung? Ostpreußen ist mehr als das. Es ist weites Land, dunkle Wälder, bunte Felder, unendlich weite Seen, Meer und weißer Strand mit hohen Dünen und Kiefernwald. Ostpreußen ist Tradition, eine von zahlreichen geschichtlichen Aspekten und unzähligen Einflüssen durchwobene Kultur. Ostpreußen ist aber auch Geschichte, preußische, deutsche, polnische, litauische und russische.
Diese wechselvolle Geschichte, das alte Königsberg und die herrliche Landschaft sind unbedingt eine Erkundung wert. Die Kurische Nehrung gehört ebenso dazu, wie die reizvolle Samlandküste und die Vogelwarte Rossitten. Namen wie Königsberg, Frauenburg und Braunsberg kennt fast jeder, die heutigen Namen Kaliningrad, Frombork und Braniewo erscheinen uns aber zumeist sehr sperrig. Kaum eine Region Europas kämpft so sehr mit ihrem Gestern und Heute und ringt so sehr um ein neues Selbstverständnis wie das Kaliningrader Gebiet, denn das historische Königsberg und das
frühere Ostpreußen sind allgegenwärtig. Der Oblast Kaliningrad liegt inmitten des ehemaligen Ostpreußens und ist das vielleicht geschichtsträchtigste Ziel auf dieser Reise. Überall ist die deutsche Vergangenheit der heute russischen Städte omnipräsent. Neben der Geschichte ist aber auch die schöne Natur ein wichtiges Motiv für eine Reise, warten doch mit der Samlandküste, dem Naturpark Elbinger Höhe und der Kurischen Nehrung herrliche Landschaften auf ihre Entdeckung. Die unendliche Weite zwischen Himmel und Meer hat die Jahrhunderte überdauert...Begeben wir uns auf eine Zeitreise zwischen Mittelalter und Gegenwart, die uns von Litauen über die Kurische Nehrung bis nach Königsberg und Danzig führt? durch einsame, sanfte Hügellandschaft, Wälder und viele unberührte Fleckchen.
Bitte Sonderprospekt anfordern!

Bernd Schlanderer Hauptdozent


nach oben
 

vhs Gäufelden

Sindlinger Straße 28
71126 Gäufelden-Nebringen

Telefon & Fax

Tel. 07032/9920-91
Fax 07032/9920-92

Anfahrt & Öffnungszeiten

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG